Permalink

0

Bye Bye Clear

Schöner Zufall, gerade dachte ich mir, dass ich darüber ja schreiben wollte, ob Clear weiterhin auf dem Homescreen bleibt, da lese ich, dass Clear heute teurer wird.

Wer mir auf Twitter folgt, wird heute schon gesehen haben, dass Clear von meinem ersten Homescreen wieder verschwunden ist. 30 Zeichen sind einfach zu wenig, zumindest auf Deutsch. Für die Einkaufsliste reicht es noch, aber da sind andere Apps, vielleicht nicht schneller aber komfortabler und damit besser. Ansonsten bin ich dauernd gegen das Zeichenlimit gestoßen. Ich habe mal gelesen, im Rahmen der Übersetzung von Videospielen (zu SNES-Zeiten), dass Deutsch wohl 1,5 mal länger ist als Englisch. Genau hier könnte es haken. Man merkt schon auf Twitter, dass 140 Zeichen Deutsch, eindeutig kürzer sind als 140 Zeichen Englisch (und auf Japanisch kann man ja fast schon Romane schreiben…) aber bei Clear führt es für mich zur Unbenutzbarkeit. Also wieder OmniFocus für alles. Warum auch nicht, es tut. OmniFocus ist toll. Dazu vielleicht aber mal später was.

Und um die Frage vorwegzunehmen, warum da eine zweite Todo-App auf dem Homescreen zu sehen ist. Todo.txt ist ein schönes Konzept. Todos in einer Textdatei und dabei auch noch weit weit aus billiger als Taskpaper (wenn auch nicht ganz so schön). Aber es ist nicht nur, dass ich das Konzept mag, aber bei meinem aktuellen Job habe ich nur einen Windows-Rechner zur Verfügung und damit ist OmniFocus auf dem Rechner keine Option. Aber ein Texteditor ist immer zur Hand, Dropbox auch und schon hab ich eine kleine feine Todo-App auf dem iPhone zum Synchronisieren für die Tasks, die so über den Tag anfallen und keinen extra Eintrag im Ticket-System verdient haben.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.