Die Tatsache, dass das aufklärerische humanistische Menschenbild in einer christlichen Umgebung entstanden ist bedeutet doch nicht, dass das Menschenbild auf dem christlichen aufbaut.

Sie ähneln sich natürlich, aber letzendlich aus ganz anderen moralischen Begründungen heraus.

Beispielsweise begründet das christliche Menschenbild die Würde des Menschen aus der Annahme heraus, der Mensch sei ein Geschöpf Gottes, während im humanistischen die Würde des Menschen keine weitere Instanz benötigt um rechtmäßig zu sein.