In welcher Gesellschaft willst DU leben?

Die letzten Tage habe ich öfter über die Menschenrechte, politische Formen u.ä. diskutiert. In den letzten Jahren habe ich öfter über wirtschafts-, arbeits- und sozialpolitische Entscheidungen Entscheidungen mit anderen diskutiert. Immer wieder komme ich für mich auf eine Frage zurück:

In welcher Gesellschaft will ich leben?

Persönlich versuche ich nach einem einfachen Grundsatz zu leben: Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst.

Vermutlich hat das jeder schon einmal gehört. Aber es ist schwerer gesagt, als getan. Bewusst danach zu leben ist nicht einfach. Zum Beispiel will ich nicht diskriminiert werden.

Als weißer Mann in einer patriarchischen Gesellschaft mit einer weißen Mehrheit ist man so ziemlich der Letzte, der diskriminiert wird. Ich hatte das Glück in einem Auslandsaufenthalt manchmal zu spüren zu bekommen, was es bedeutet einer Minderheit anzugehören und auch diskriminiert zu werden. Es waren zwar nur sechs Monate und keine offene Diskriminierung mit Beleidigungen o.ä., aber es hat gereicht um ein Bewusstsein zu schaffen. Und ich bin dankbar dafür.

Ich möchte auch nicht, dass man über mich lästert. Leider wird man öfter dazu verführt als einem lieb ist. Für mich rechtfertige ich es in der Regel, dass die, über die gelästert wird, wahrscheinlich das Selbe tun. Richtig ist es dennoch nicht.

Und dann gibt es noch eine ganze Menge mehr Sachen, die dazu gehören. Da wären die offensichtlichen. Zum Beispiel will ich nicht bestohlen werden, also stehle ich auch nicht.

Und wenn ich mir die Gesamtheit betrachte, kommt es zur Frage: In welcher Gesellschaft möchte ich leben?

Möchte ich in einer Gesellschaft leben in der man den Schwachen hilft? Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der Erfolg das einzige ist, was zählt? Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der jeder jedem seine Glaubensansichten aufzudrücken versucht? Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der Fehler nicht als Niederlage gesehen werden, sondern als etwas, aus dem man lernt? Möchte ich in einer Gesellschaft leben, welche die Menschenrechte achtet?

Es kann unglückliche Fügungen geben, durch die man auf einmal auf der “falschen Seite” der Gesellschaft steht. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man über diese Frage nachdenkt.

Komme ich noch einmal auf die Menschenrechte zurück. Diese spielten in den letzten Tagen aufgrund des Todes Bin-Ladens häufiger eine Rolle in meinen Gesprächen mit anderen. Überraschenderweise stand ich ziemlich alleine da mit der Meinung, dass es falsch war ihn umzubringen, sondern, dass auch ein Bin-Laden ein Recht auf die Feststellung seiner Schuld durch ein ordentliches Gericht hat. Die Diskutanten begründeten ihre Position damit, dass es schon ok ist für jemanden, der (vermutlich) einen Anschlag  auf Hochhäuser mit mehreren Tausend Menschen verübt hat. Oder sie meinten, dass meine Position eine andere wäre, wenn ich ein Betroffener wäre. Trotzdem bleibe ich dabei, dass ich es nicht gut finde. Denn wo soll man die Grenze ziehen? Schließlich bedeutet, dass auch, dass man jeden Mörder oder Totschläger hinrichten sollte und vielleicht Dieben die Hand abschlagen. Aber in einer solchen Gesellschaft will ich nicht leben.

Ich will auch nicht in einer Gesellschaft leben, in der die Schwachen zurückgelassen werden. Wer weiß, vielleicht bin ich irgendwann selber auf der Seite der Schwachen und benötige die Hilfe der Gesellschaft.

Am Ende läuft es wieder darauf hinaus, wie ich behandelt werden will – unabhängig von Individuen oder der Masse. Es sollte sich jeder bewusst machen, wie er oder sie behandelt werden. Und einen Anfang machen, in dem er seine Mitmenschen entsprechend behandelt. Wenn man weiß, wie man selbst behandelt werden will, weiß man auch, in was für einer Gesellschaft man leben will. Und dann wird es einfacher Meinungen zu finden, zu bilden, dafür einzustehen und auch die Meinung zu begründen.

Also:

<

p style=“text-align:center;“>
Wie willst DU behandelt werden?

<

p style=“text-align:center;“>In was für einer Gesellschaft willst DU leben?

<

p style=“text-align:left;“> Flattr this

Kommentar verfassen