Push aus

Noch am selben Abend schnell einen weiteren Post hinterherschieben. Man hat ja sonst nichts zu tun…außer vielleicht…lassen wir das.

Heute habe ich meine Push Notifications am iPhone nahezu komplett ausgeschaltet. Nahezu nichts macht mehr einen Pieps, nahezu nichts erzeugt mehr einen Banner. Carcassonne und Co sind noch im Notification-Center und Lock-Screen zu finden, aber sie sind leise.

Das einzige, das noch bleibt ist Messages, OmniFocus, Calendar und eine Absender-E-Mail-Adresse. Letzteres ist über Boxcar geregelt.

E-Mails werden nur noch manuell abgeholt und wenn mir eine bestimmte Absenderadresse etwas schickt, dann wird die Mail weitergeleitet an Boxcar und ich bekomme eine Push-Notification mit allem drum und dran. Tolles Feature.

Auf meinem Mac sind Badges auch passé, bis auf OmniFocus. Growl ist auch nur sehr selten am Start.

Und warum das Ganze?

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn mein Telefon Geräusche macht, höre ich ein „Schenk mir AUFMERKSAMKEIT! Du könntest etwas verpassen und die WELT KÖNNTE UNTERGEHEN, ohne dass du es mitbekommst!!!Eins11!

In der Regel ist dem nicht so…

Und damit hab ich den Kram jetzt ausgeschaltet und hoffe weitaus weniger Aufmerksamkeit meinem Smartphone, als meiner Umwelt zu schenken. Das Gleiche gilt übrigens auch für Badges, Töne und Growl am Mac. Das nervt einfach nur und ist übrigens ein Argument für mich Software nicht zu benutzen (Hallo Twitterrific und Postbox). Ich hoffe das klappt, wie ich mir das denke…

@scottsimpson My new standard of cool: when I’m hanging out with you, I never see your phone ever ever ever. (via Build & Analyze)

Kommentar verfassen