MacBook Air schläft nicht mit Saft

Heute schon vermehrt über Twitter geschrieben, dass ich mich mit Apple auseinandergesetzt hatte, weil ich Probleme mit meinem MacBook Air habe.
Mein Problem: Das MacBook Air schläft nicht ein, wenn Strom am Gerät angeschlossen ist. Mit diesem Problem habe ich mich dann heute telefonisch mit AppleCare First- und Second Level rumgeschlagen. Die Dame vom Second Level bat mich dann noch ihr eine Mail zu schreiben, falls ich eine Lösung finden sollte.
Schlussendlich habe ich die Lösung gefunden.

Mein MacBook Air ist im Folgenden Rechner1, ein weiterer Rechner in meinem Haushalt ist Rechner2.

Ich habe File Sharing deaktiviert und mein MacBook Air schlief auf einmal ein. Wieder aktiviert und es schlief immer noch ein.
Nun habe ich Rechner2 angeschaltet und ihn mit Rechner1 verbunden. Zack, Bumm, Rechner1 schlief nicht mehr ein. Neustart gemacht, Rechner schlief immer noch nicht ein. Rechner2 schlafen gelegt und Rechner1 schlief immer noch nicht ein. Neustart gemacht (Rechner2 schlief) und immer war noch nicht an Einschlafen zu denken. Erst das Deaktivieren von File Sharing half dann wieder.

Ein kurzes Schlusswort: Großes Lob an die Mitarbeiter von AppleCare, die mich nicht wie einen Idioten behandelt haben, sondern mit mir zusammen an der Problemlösung gearbeitet haben. Noch ein großes Lob: Als sich herausgestellt hatte, dass es kein Hardware-Problem ist (Rechner schlief im Recovery-Mode ein), wurde trotzdem noch weiter an der Problemlösung gearbeitet. Inkl LaunchDaemons, systemweite Startup-Items durchgehen etc (und bei jedem Item für ein VPN wurde gefragt, ob ich es wirklich noch brauche und ggf. wofür mit dem Verständnis, dass ich die Sachen wirklich noch brauche ;)). Ganz großer Service und großes Lob. Hätte ich wirklich nicht erwartet. Normalerweise hören Firmen auf, wenn klar ist, dass es kein Hardware-Fehler ist und empfehlen dann nen Clean Install.

Kommentar verfassen