Nur fünf Apps

Nur fünf Apps, hab ich bei Truhe gelesen. Die Aufgabe: Du kannst nur fünf Apps installieren auf deinem Smartphone. Welche wären das?

1. YNAB

Für meine Budgetverwaltung brauch ich schon etwas auf dem iPhone und da ich YNAB dafür verwende, ist das mobile Gegenstück natürlich die App der Wahl

2. 1Password

Mit iOS7 und der iCloud-Keychain könnte sich das evtl. erübrigen, aber aktuell habe ich halt alle meine Passwörter in 1Password und die sind derart gestaltet, dass ich sie mir nicht merken kann. Daher geht ohne 1Password nichts. Obwohl, vielleicht ginge es mit 1Password Everywhere.

3. OmniFocus

Meine Bedürfnisse in Sachen ToDo-Listen sind etwas umfangreicher und die App von Apple in dem Bereich suckt. Daher OmniFocus. Keine Lust mir irgendwas zusammenzuhacken, was ohne das mobile Gegenstück zu OmniFocus am Mac ginge.

4. hAppy

Ich benutze nur noch ein soziales Netzwerk so richtig. App.net. Und da ist hAppy auf dem iPhone einfach die App mit dem größten Funktionsumfang und deckt nicht nur den Microblogging-Teil ab, sondern auch private Nachrichten und den Chat Patter und sieht dabei auch noch brauchbar aus und hat Funktionen, damit ADN auch im Edge-Land Spaß macht. Ok, keine Push-Benachrichtigungen zu haben suckt ein wenig, ist aber verschmerzbar.

5. Anki

Meine App der Wahl zum Lernen von Vokabeln. Gibt nichts besseres unter iOS und OS X meiner Erfahrung nach, auch wenn’s hübscher sein könnte.

Zum Schluss noch die Apps, die ich wirklich vermissen würde:

Ein Gedanke zu „Nur fünf Apps

Kommentar verfassen