Uberspace, mutt, vim und synchronisierte Einstellungen

Ich nutze einen Uberspace und darauf mutt, um gelegentlich an all meine Mailboxen ranzukommen, weil die nicht alle ein Web-Interface haben. Wenn ich nun Mails schreibe, ruft mutt für mich vim auf. Da meine vim-Einstellungen gefälligst alle überall gleich sein sollen, synchronisiere ich sie zwischen diversen Kisten per Dropbox und symlinke dann darauf. Das selbe mache ich auch mit den Einstellungen für mutt.

Mein Uberspace, der auf Cassiopeia liegt nutzt als Default-vim aber nicht vim7.3, sondern eine ältere Version. Meine vimrc hat aber diverse Einstellungen, die 7.3 benötigen. In meiner zshrc steht drin, dass vim ein Alias ist für vim7.3, daher hab ich in der Regel keine Probleme. Als ich heute aber Mails schreiben wollte, hagelte es Fehlermeldungen. Wie sich herausstellte nahm mutt „vim“ als Editor und nicht vim73, denn in meiner muttrc ist als Editor folgendes eingestellt:

set editor="vim +:silent+/^$"

Schließlich hab ich auf meinen privaten Kisten in der Regel vim7.4 oder 7.3 installiert. Aber was nun tun, damit das auch auf dem Uberspace klappt?

Ist alles relativ simpel. Die .muttrc kommt als muttrc nach .mutt. Dann braucht man auf den „Standardkisten“ auch keine .muttrc mehr. Auf dem Uberspace legt man trotzdem eine .muttrc an mit folgendem Eintrag:

source ~/.mutt/muttrc
set editor="/usr/local/bin/vim7.3 +:silent+/^$"

Dann wird erstmal die Einstellungen der eigenen muttrc gezogen und dann wird der Editor überschrieben. Funktioniert wunderbar 🙂

Kommentar verfassen