Niels K.


Ich lese gerade „Ein deutsches Mädchen“ und eine Sache, die ich bei Neonazis bis heute nicht verstehe: Warum leugnen sie den Holocaust, offenbar nicht nur öffentlich, sondern auch vor sich selbst. Müssten sie nicht stolz drauf sein, was „erreicht“ wurde?